Überspringen zu Hauptinhalt
Wo Kann Man Die Paneele Einer Solaranlage Montieren? Das Bild Zeigt Solarpaneele Auf Einem Flachdach.

Wo kann man die Paneele einer Solaranlage anbringen?

Die Solaranlage für den Neubau ist fest eingeplant. Doch jetzt wartet die wichtige Frage auf die Bauenden: Wo genau sollen wir die Paneele für die Solaranlage anbringen? Welche Möglichkeiten es gibt, lesen Sie in meinem Blogbeitrag.

Der Installationsort für die Paneele ist ausschlaggebend für die Solaranlage. Denn dieser sollte es möglich machen, dass die Module – auch mithilfe eines Untergestells – optimal zur Sonneneinstrahlung ausgerichtet werden können. So arbeitet die Photovoltaikanlage oder die Solarthermieanlage am besten und kann effektiv Strom oder Wärme erzeugen.

Dieser Installationsort kann – muss aber nicht – das Hausdach sein.
Folgende Installationsorte sind denkbar:

Installation auf dem Dach

Das Dach ist sicher der bekannteste Ort, um Solarpaneele anzubringen. Da ich in meinem beruflichen Alltag mehrheitlich

  • Pultdächer,
  • Satteldächer oder
  • Flachdächer

plane, gehe ich auf die Installationsmöglichkeiten bei diesen Dachformen näher ein.

Pultdach oder Satteldach

Bei einem Pultdach oder einem Satteldach ist eine Installation Aufdach oder eine Installation Indach möglich.

  • Aufdachinstallation

Bei einer sogenannten Aufdachinstallation ist es wichtig, dass das Dach die Ausrichtung Süd/Süd-West hat. Die Paneele können dann mit einem Montagegestell positioniert werden. Dieses Gestell wird über die Dachdeckung angebracht und die Paneele dann an der Unterkonstruktion der Dachdeckung wind- und wetterfest befestigt.

Bild eines Einfamilienhauses mit Solarkollektoren
Ein vom Architekturbüro Eisenbraun geplantes freistehendes Einfamilienhaus mit Solarkollektoren
  • Indach

Hat das Dach bereits eine ideale Dachneigung, sind auch eine Indach-Photovoltaikanlage oder der Einsatz von Solardachziegeln denkbar.

Die Indach-Photovoltaikanlage und die Solardachziegel haben den Vorteil, dass Sie unauffälliger in das Dach integriert werden. Dachpfannen können an diesen Stellen eingespart werden, wenn geeignete Maßnahmen wie wasserdichte Wannen unter den Paneelen die Dichtheit des Daches gewährleisten.

Die Indach-Photovoltaikanlage und die Solardachziegel sind allerdings teurer als herkömmliche Aufdach-Paneele. Dazu kommt, dass Solardachziegel weniger Leistung als aufgeständerte Paneele liefern.

Flachdach

Bei einem Flachdach werden die Photovoltaikpaneele mithilfe eines geneigten Ständerwerks wie bei einer Aufdachinstallation bestmöglich zur Sonneneinstrahlung in Stellung gebracht.

Die Paneele dürfen dabei die Attika des Daches nicht überragen und müssen je nach lokaler Regelung in der Neigung auch so ausgerichtet werden, dass die Paneele nicht von der Straße aus zu sehen sind. Die genauen Regelungen finden Sie z. B. in einem für das Baugebiet vorliegenden Gestaltungshandbuch.

Gut zu wissen

Eine Dachbegrünung ist für das Aufstellen und den Betrieb der Module kein Hindernis, sondern kann aufgrund geringerer Umgebungstemperaturen im Sommer sogar von Vorteil sein.

Installation an der Fassade

Aber auch an der Fassade ist eine Installation durchaus möglich. Wichtig ist hier

  • die Ausrichtung der Fassade in Richtung Süden,
  • dass der Sonneneinfall über den Tagesverlauf und über das komplette Jahr gewährleistet ist (keine Verschattung z. B. durch andere Gebäude oder Bäume und Sträucher) und
  • dass die Fassade so konstruiert ist, dass an dieser die Paneele befestigt werden können.

Auch hier kann ein Ständerwerk helfen, die Paneele bestmöglich zu platzieren.

Installation in der direkten Umgebung

Eine Solaranlage muss nicht direkt auf oder am Haus montiert werden. Denkbar ist auch eine Installation auf dem Dach einer separaten Garage oder auf einer Freifläche neben dem Haus.

Bei einer Installation auf einem Garagendach erfolgt die Montage analog zu der auf einem Flach- oder Satteldach (dies sind die gängigen Dachformen von Garagen). Installiert man die Solarpaneele auf einer Freifläche, dann geschieht dies wie in einem Solarpark. Die Befestigungsständerwerke für die Paneele werden dafür in die Erde eingelassen und die Paneele dann in Richtung der Sonneneinstrahlung gedreht.

Unabhängig davon, um was für ein Gebäude es sich handelt, ob Sie eine Photovoltaikanlage oder eine Solarthermieanlage planen oder ob eine Verpflichtung für ein Solardach besteht, ist es wichtig, dass Sie für die Module der Solaranlage den passenden Installationsort finden. Nur so kann eine Solaranlage effektiv arbeiten und Ihre Investition sich amortisieren.

Karl Eisenbraun

Hier bloggt Dipl.-Ing. Karl Eisenbraun, Architekt aus Leidenschaft und Inhaber des Architekturbüros Eisenbraun in Ostfildern.

Alle Beiträge von Karl Eisenbraun.

An den Anfang scrollen