Überspringen zu Hauptinhalt
Auf Architektour… In Weil Am Rhein

Auf Architektour… in Weil am Rhein

Ein Urlaubsziel für Architekturfans in Deutschland ist das Vitra Design Museum in Weil am Rhein. Auf dem Campus stehen beispielsweise Gebäude von

  • Frank O. Gehry,
  • Herzog & de Meuron,
  • Zaha Hadid,
  • Renzo Piano,
  • Nicholas Grimshaw,
  • Tadao Andō und
  • Álvaro Siza Vieira

direkt nebeneinander. Nicht umsonst spricht man auch von einem Architekturpark. Einige Bilder meines Besuches zeige ich in diesem Blogbeitrag.

Der Besuch der wechselnden Ausstellungen im Museum, der Gebäude und der Sammlung im Schaudepot lohnt sich besonders für Architektur- und Designbegeisterte.

Frank O. Gehry: Vitra Museum, Weil am Rhein. Sonderausstellung Balkrishna Doshi
Vitra Museum. Entworfen von Frank O. Gehry

Zu den bekanntestenn Gebäuden Frank O. Gehrys (Pritzker-Preisträger 1989) zählt u.a. das Guggenheim Museum in Bilbao oder die Walt Disney Concert Hall. 1989 wurde in Weil am Rhein das von ihm entworfene Vitra Design Museum und das daneben liegende Produktionsgebäude (siehe Beitragstitelbild) eröffnet. Die Gebäude in Weil am Rhein waren die ersten Bauwerke von Frank O. Gehry in Europa.

Zum Zeitpunkt meines Besuchs wurde im Museum eine Sonderausstellung über die Arbeit des indischen Pritzker-Preis-Gewinners Balkrishna Doshi gezeigt.

Zitat Balkrishna Doshi: Eyes attract images Images trigger thoughts Thoughts link associations. Associations conjure stories. Stories create myths. Myths generate new realities. Balkrishna Doshi
Zitat von Balkrishna Doshi (Pritzker-Preisträger 2018)

Eyes attract images. Images trigger thoughts. Thoughts link associations. Associations conjure stories. Stories create myths. Myths generate new realities. Balkrishna Doshi

Das Architekturbüro Herzog & de Meuron (Pierre de Meuron und Jacques Herzog) aus Basel ist in Deutschland u. a. für die von ihnen entworfene Elbphilharmonie und die Allianz Arena in München bekannt. 2010 wurde das von Herzog & de Meuron entworfene Vitra Haus eröffnet. In diesem sind Ausstellungsräume von Vitra und ein Café untergebracht. Auffällig am Gebäude ist die Anordnung mehrerer „klassischer“ Häuser, die, zueinander versetzt, ein zusammenhängendes Gebäude bilden.

Bild des Vitra Hauses mit den Vitra Showrooms. Entworfen von Herzog & de Meuron
Vitra Haus. Entworfen von Herzog & de Meuron

Zaha Hadid war 2004 die erste Frau, die den Pritzker-Preis erhielt. 1993 konnte sie in Weil am Rhein mit dem Feuerwehrhaus ihren ersten Entwurf realisieren. Weitere bekannte Gebäude von Zaha Hadid sind z. B. die Bergiselschanze in Innsbruck oder das Messner Mountain Museum Corones. Zaha Hadid verstarb 2016.

Bild des Feuerwehrhauses. Entworfen von Zaha Hadid.
Vitra Feuerwehrhaus. Entworfen von Zaha Hadid

Auch ein Tiny House fehlt in Weil am Rhein nicht. Hier wurde es allerdings von Renzo Piano entworfen. Piano ist u. a. für den Entwurf der Fondation Beyeler verantwortlich und hat das Centre Georges-Pompidou in Paris mitentworfen.

Bild eines Tiny House. Entworfen von Renzo Piano
Tiny House auf dem Vitra Campus. Entworfen von Renzo Piano

Gefällt Ihnen dieser Blogbeitrag?

Gerne können Sie diesen Beitrag in sozialen Medien teilen. Folgen Sie dem Architekturbüro bei Facebook und Instagram und Sie verpassen auch künftig keinen neuen Beitrag.

Skulpturenpfad Rehberger-Weg

Wer die Umgebung von Weil am Rhein in der Grenzregion zur Schweiz noch besser kennenlernen möchte, der kann vom Vitra Campus in Weil am Rhein auf einem Skulpturenpfad ins schweizerische Riehen wandern. Der Rehberger-Weg verbindet auf 5 km den Vitra Campus mit der Fondation Beyeler.

 

Dieser Beitrag enthält Werbung (Markennennung). Der Blogbeitrag erfolgte ohne Auftrag oder Bezahlung.

Vera Eisenbraun

Hier bloggt Vera Eisenbraun, Online Marketing Fachfrau, Betriebswirtin & Bloggerin hier. Meine Themen sind Architektur und Digitalisierung.

Alle Beiträge von Vera Eisenbraun.

An den Anfang scrollen