Nur noch wenige Tage und wir feiern Silvester und den Beginn des Jahres 2019. Höchste Zeit also für unseren Jahresrückblick. Haben sich unsere Vorstellungen aus dem Jahresausblick 2018 erfüllt?

Entwicklung der Region Stuttgart in 2018

Die Annahme zur Entwicklung der Nachfrage nach Wohnimmobilien in der Region Stuttgart hat sich bestätigt. Und als eine der Städte im Top-7 Wohnungsmarkt Deutschlands sind 2018 auch die Preise für Wohnimmobilien weiter gestiegen. Die Preisentwicklung für Baugrundstücke steht dieser Entwicklung in nichts nach. Selbst im städtischen Umland werden bisher ungekannte Summen für Bauplätze bezahlt. Aber es gibt auch erste Anzeichen, dass die Preise etwas langsamer steigen.

Auswirkungen auf die Architektur

Wir haben speziell dieses Jahr beobachtet, dass die derzeitige Niedrigzinsphase nicht nur für den Neubau genutzt wird, sondern verstärkt in das vorhandene Eigentum investiert wird. Es wird gezielt umgebaut bzw. ausgebaut und gleichzeitig die Energieeffizienz verbessert. Auch hierfür gibt es Fördermöglichkeiten der KfW. Unser Architekturbüro konnte hier einigen Bauherren zu einem energieeffizienteren Eigenheim verhelfen. Diese Projekte spiegeln sich auch in unseren Blogbeiträgen wie „Eine Dachwohnung nachträglich einbauen – was muss man beachten?“ wieder.

Die Herausforderungen, denen sich  potentielle Häuslebauer stellen müssen, um einen Bauplatz in der Region Stuttgart zu bekommen, bewegten uns dieses Jahr zu unseren Blogbeiträgen „So finden Sie einen Bauplatz“ und „Mehr Wohnraum durch eine Hausaufstockung“.

Um die Kosten für den Hausbau zu senken, befassen sich viele Bauherren aber auch mit der Frage: Hausbau mit oder ohne Keller? Hierzu haben wir einen Blogbeitrag veröffentlicht, der helfen kann, eine Entscheidung zu treffen.

Gefällt Ihnen dieser Blogbeitrag?

Gerne können Sie diesen Beitrag in sozialen Medien teilen. Folgen Sie dem Architekturbüro bei Facebook, Google+ und Instagram oder abonnieren Sie den RSS-Feed und Sie verpassen auch künftig keinen neuen Beitrag.

DSGVO

Insbesondere im ersten Halbjahr 2018 beschäftigten uns die Regelungen der Datenschutzgrundverordnung. Doch wir sind froh, dass wir uns hier intensiv Gedanken gemacht haben, um für unsere Kunden und Websitebesucher passende Lösungen zu finden. Eine dieser Lösungen ist Ihnen vielleicht aufgefallen. Die Website und auch der RSS-Feed dieses Blogs sind jetzt nur noch über eine sichere SSL-Verbindung zu erreichen.

Mein Fazit für den Jahresrückblick 2018

Auch 2018 war der Architektenberuf wieder sehr abwechslungsreich und spannend. Sollten Sie sich für diesen Beruf interessieren oder jemanden kennen, der diesen Berufswunsch hat, dann ist vielleicht mein Blogbeitrag „Architektur studieren!?“ passend.

Bis ins Jahr 2019!