Überspringen zu Hauptinhalt
Jahresausblick 2021 Architekturbüro Eisenbraun

Jahresausblick 2021

Das herausfordernde Jahr 2020 liegt hinter uns, doch was wird uns 2021 bringen? Über die Weihnachtspause habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was in 2021 in der Architektur und im privaten Wohnbau wichtig sein wird.

Zum Jahresanfang 2020 ahnten wir noch nicht, dass eine Pandemie unser Leben und Arbeiten so stark verändern würde. Und auch in diesem Jahr gilt: Die Entwicklung von Architektur und Bauwirtschaft hängt mit von der Corona-Lage in Deutschland und Europa ab.

Fokus auf das Wohnen

In der Architektur für Wohnhäuser werden sich in diesem Jahr die veränderten Wohnbedürfnisse widerspiegeln. Das heißt, Bauherren wünschen sich mehr Wohnfläche, sehnen sich nach einem Garten, einer Terrasse und/oder einem großzügigen Balkon und planen einen abgetrennten Platz für ein Home-Office. Das Baugrundstück liegt vermutlich in einem gut erschlossenen Vorort oder auf dem Land, da hier dieser Wohntraum noch kostengünstiger realisiert werden kann.

Wer aufgrund der Pandemie viel Zeit zu Hause verbracht hat, der legt noch mehr Wert auf den Grundriss und die Innenausstattung seiner Immobilie. Bauherren, die sich jetzt für einen Neubau entscheiden, möchten ihre jetzige Wohnsituation auch in Hinblick auf die im Lockdown gemachten Erfahrungen nachhaltig verbessern.

Mehr Gemeinschaft?

Im Jahr 2021 und danach könnte das Thema Gemeinschaft eine große Rolle spielen. Hat man in 2020 und auch jetzt noch Kontakte zu nahestehenden Personen eingeschränkt, so möchte man zukünftig, nach der Pandemie, vielleicht näher oder zusammen mit (s)einer „Social Bubble“ wohnen. Beispielsweise in einem Mehrgenerationenhaus, einer Baugemeinschaft oder einer Hausgemeinschaft, die ihren Namen verdient, in der man sich mit Rat und Tat zur Seite steht und in der Alleinstehende nicht vereinsamen. Dies könnten Wohnformen sein, die künftig noch mehr an Nachfrage gewinnen.

Klimaschutz und Europäisches Bauhaus

Das Thema Klimaschutz in der Bauwirtschaft wird an Wichtigkeit weiter zunehmen. Ob bei der Wahl der Baustoffe, der Dämmstoffe oder der Heizung, das Thema hat 2021 in Architektur sowie in Bau- und Immobilienwirtschaft einen wachsenden Stellenwert. Zu sehen ist dies an der EU-Initiative Europäisches Bauhaus. Hier werden im Jahr 2021 die ersten Projekte in der EU starten, die Design mit Nachhaltigkeit verbinden.

Auch in diesem Jahr stehe ich meinen Kunden als Architekt wieder mit Erfahrung und Fachwissen zur Seite. Auf ein gutes und gesundes neues Jahr!

Gefällt Ihnen dieser Blogbeitrag?

Gerne können Sie diesen Beitrag in sozialen Medien teilen. Folgen Sie dem Architekturbüro bei Facebook und Instagram und Sie verpassen auch künftig keinen neuen Beitrag.

Karl Eisenbraun

Hier bloggt Dipl.-Ing. Karl Eisenbraun, Architekt aus Leidenschaft und Inhaber des Architekturbüros Eisenbraun in Ostfildern.

Alle Beiträge von Karl Eisenbraun.

An den Anfang scrollen