Überspringen zu Hauptinhalt
Ausblick 2022: Was wird 2022 in Architektur und privatem Wohnbau wichtig sein?

Jahresausblick 2022

Ein Jahresausblick ist immer eine Rechnung mit vielen Unbekannten – in Pandemiezeiten noch mit einer besonders großen. Trotzdem werfe ich in diesem Beitrag einen Ausblick auf das Jahr 2022 und das, was in diesem Jahr in der Architektur und für Bauherren wichtig sein wird. Dabei liegt mein Fokus auf Baden-Württemberg und der Region Stuttgart, da mein Architekturbüro hier seinen Sitz hat.

Jahresausblick Architektur 2022: Deutschland

Die Anforderungen an Architektur, Bauwirtschaft und Bauende energieeffizient, nachhaltig und trotzdem bezahlbar zu bauen, werden in 2022 weiter steigen. Dazu passt auch das Ziel der neuen Bundesregierung. Laut Koalitionsvertrag sollen in Deutschland pro Jahr 400.000 neue Wohnungen energiesparend und klimaschonend gebaut werden, 100.000 davon sozial gefördert.

Neben diesen Anforderungen wird es in 2022 wahrscheinlich weiterhin zu ausgelasteten Kapazitäten in der Bauwirtschaft, Materialknappheit und zu Lieferungsverzögerungen bei bestimmten Baustoffen (ausgelöst durch coronabedingte Änderungen in der Lieferkette) kommen.

Durch die Materialknappheit werden in 2022 aber auch die Themen Recycling und Kreislaufwirtschaft an Gewicht gewinnen. Die Wiederverwendbarkeit von Baustoffen legt an Bedeutung zu. Wir haben darüber auch im Beitrag Links der Woche: Recycling am Bau & ein smartes Bürogebäude geschrieben. Zur besseren Wiederverwendbarkeit gehört vermutlich langfristig die Einführung von Materialdatenbanken, in denen man die verwendeten Baumaterialien dokumentiert.

Wichtig für Bauherren und Bauherrinnen ist das Ende der Förderung für den Effizienzhaus Standard 55.

Update 24.01.2022:
Bitte beachten Sie, dass das KfW-Programm für Effizienzhäuser 55 und 40 sowie für energieeffiziente Sanierungen mit sofortiger Wirkung gestoppt wurde.

Update 26.04.2022: Informationen zum aktuellen Stand der Förderung für das KfW-Effizienzhaus 40 finden Sie im Blogbeitrag Sechs Jahre Architekturblog & geänderte Förderung Effizienzhaus 40. 

Aufgrund der steigenden Bepreisung für CO2 wird daher in 2022 und darüber hinaus das Thema energieeffizientes Modernisieren im Bestand an Wichtigkeit gewinnen.

Gefällt Ihnen dieser Blogbeitrag?

Gerne können Sie diesen Beitrag in sozialen Medien teilen. Folgen Sie dem Architekturbüro bei Facebook und Instagram und Sie verpassen auch künftig keinen neuen Beitrag.

Ausblick Architektur in Baden-Württemberg

In meinem Blogbeitrag Update: Wann ist bei einem Neubau in Baden-Württemberg eine Photovoltaikanlage Pflicht? schrieb ich schon im Sommer 2021 über die in 2022 kommende Solardachpflicht für Neubauten in Baden-Württemberg.

Seit dem 01.01.2022 müssen neue sogenannte Nichtwohngebäude ein Solardach haben. Für neue Wohngebäude gilt diese Pflicht dann ab dem 01.05.2022. Zum 01.01.2023 muss eine Solaranlage auch bei einer „grundlegenden“ Dachsanierung auf einem Bestandsgebäude installiert werden. Deutschlandweit gibt bislang keine generelle Solardachpflicht für Neubauten.

Ausblick 2022: Architekturbüro Eisenbraun

Auch im Jahr 2022 arbeiten wir an neuen Bauprojekten. Im Architekturblog planen wir interessante und aktuelle Beitragsthemen für unsere Blogleser. Sie dürfen also gespannt sein. Der Architekturblog besteht in 2022 übrigens seit sechs Jahren.

Sollten Sie sich noch fragen, mit welchem Farbton Sie in 2022 Ihr Haus oder Ihre Wohnung gestalten können, so habe ich noch etwas für Sie:

Die Farbe des Jahres 2022

Nicht nur das Architekturbüro Eisenbraun hat sich in seinem Design für einen Farbton im Violett-Bereich entschieden, auch das Pantone Color Institute wählte für 2022 einen dunklen Violett-Farbton zur Trendfarbe des Jahres. Der neue Farbton hört auf den Namen Very Peri und soll zu

„einer lebhaften und fröhlichen Sicht auf die Welt […] und zu mutiger Kreativität und fantasievollem Ausdruck inspirieren“.

Ich wünsche Ihnen ein gutes Jahr 2022 und bin gespannt, ob ein Bauherr oder eine Bauherrin sich in 2022 für diesen Farbton im Innenausbau entscheidet.

Hier bloggt Dipl.-Ing. Karl Eisenbraun, Architekt aus Leidenschaft und Inhaber des Architekturbüros Eisenbraun in Ostfildern.

Alle Beiträge von Karl Eisenbraun.

An den Anfang scrollen